Retouren-Service

Rücksendungen von falsch bestellter/gelieferter Ware

  • Sie helfen uns, wenn Sie vor der Rücksendung der Ware eine Kunden-Retouren-Nummer (KR-Nummer) telefonisch, per Mail oder per Fax, mit Angabe der Artikelnummer und Menge, bei uns anfordern. Alle Retouren müssen zwingend vorher angemeldet werden. Nicht angemeldete Rücksendungen werden als Entsorgungsauftrag angesehen.
  • Bitte beachten Sie, dass wir Artikel mit unterschriebener Abnahmeverpflichtung (sowie sämtliche Ess-und Trinkwaren) nicht zurücknehmen können.
  • Pro Retoure wird eine administrative Pauschale von CHF 40.00 verrechnet.
  • Die Gutschrift erfolgt nach Prüfung von Qualität und Grund der Retoure.
  • Per 01.05.2015 neue Regelung für Retouren von Brother-Verbrauchsmaterial 

Kontakt Oridis:

Tel. 062 788 53 53
rma@oridis.ch

Rücksendungen von Qualitäts-Reklamationen

Auch hier bitte vor der Rücksendung der Ware eine Kunden-Retouren-Nummer (KR-Nummer) telefonisch oder per Mail bei uns anfordern, mit Angabe von Artikelnummer und Menge.

Bitte legen Sie folgende Unterlagen der Rücksendung bei. Vielen Dank für Ihre Mithilfe

Toner

  • Musterausdrucke
  • genaue Fehlerbeschreibung
  • Serien-Nummer des Druckers 

Drum

  • Musterausdrucke
  • Serien-Nummer des Druckers
  • Status-Seite (Konfigurationsliste)
  • genaue Fehlerbeschreibung 

Tinte

  • Musterausdrucke
  • genaue Fehlerbeschreibung 

Farbbänder

  • Musterausdrucke
  • genaue Fehlerbeschreibung 

Datenträger/Diverses

  • genaue Fehlerbeschreibung

Wenn wir diese Informationen von Ihnen erhalten, helfen Sie uns, die Rücksendung promt zu bearbeiten. Vielen Dank für Ihre Mithilfe. Anspruch auf Austausch oder Gutschrift besteht nach Rücksendung der defekten Ware nur, nach deren Prüfung und wenn die vorgegebenen Bedingungen erfüllt sind. Rücksende-Adresse für alle Retouren: Oridis AG, Servicecenter, Grossrietstrasse 2, 8606 Nänikon


Lieferanten mit direkter Garantieabwicklung mit dem Endverbraucher

Immer mehr Lieferanten ziehen es vor, Garantiefälle ohne Händler oder Distributor abzuwickeln. Sie haben zu diesem Zweck Hotlines für Endverbraucher eingerichtet.

Konica Minolta (Minolta-QMS)
Hotline 0848 48 00 80

Oki
Hotline 061 827 94 81 

Sony
Hotline 0848 80 84 80für folgende Produkte: S-AIT, AIT, LTO, DLT4, DLTVS1-160, SDLT320, DDS, DAT72, Mammoth, D8, DTV, SD1, QIC, MD Data, 5.25MO, 3.5MO

Xerox/Tektronix
Deutsch 043 299 90 00
Französisch 043 299 90 01
Italienisch 043 299 90 02

Weitere Hinweise zur Vereinfachung von Garantiefällen

Brother-Verbrauchsmaterial
Es muss immer ein Konfigurationsblatt vom Kunden verlangt und dem retournierten Artikel beigefügt werden. Dieses Konfigurationsblatt gibt Ihnen vor der Rücksendung an uns bereits Aufschluss über die Berechtigung der Reklamation resp. ob das Problem am Verbrauchsmaterial liegt oder nicht doch beim Drucker. Sollte es am Druckgerät liegen, darf das Verbrauchsmaterial nicht zurückgeschickt werden.

disk2go
Gehen Sie auf www.disk2go.com, Support (separate Garantieabwicklung)

Kyocera-Mita
Bitte verlangen Sie gleichzeitig mit der Retourennummer ein Garantie-Antragsformular.

Panasonic (nur Druckerzubehör)
Der Hersteller gewährt 12 Monate Garantie ab Verkaufsdatum an den Verbraucher. Es ist notwendig, den Verkaufsbeleg an den Endverbraucher bei jeder Reklamation beizulegen. 

Samsung
Bitte legen Sie zusätzlich zur genauen Beschreibung des Problems noch den Verkaufsbeleg an Ihren Kunden bei.

Sharp
Bitte verlangen Sie gleichzeitig mit der Retourennummer ein Garantie-Antragsformular.

Toshiba
Bitte legen Sie zusätzlich zur genauen Beschreibung des Problems noch den Verkaufsbeleg an Ihren Kunden bei.

Bitte prüfen Sie vorgängig diese Punkte:

  • Handelt es sich tatsächlich um ein Originalprodukt?
  • Wurde das Produkt beim Transport beschädigt?
  • Ist die Garantiezeit bereits abgelaufen?
  • Ist das Verbrauchsmaterial leergeschrieben und nicht defekt (Vergleich mit Gewichtslisten)?

Wenn Sie Fragen haben oder unsicher über einen bestimmten Ablauf sind, nehmen Sie bitte immer erst telefonisch Kontakt mit uns auf. Vielen Dank.

Von allen Retouren werden die wiederverwendbaren Teile in den Produktionszyklus zurückgeführt und, falls dies nicht möglich ist, fachgerecht entsorgt.

Sind Sie sich sicher?